Magie? Vorerst vertagt!

Ich wechsle den Mobilfunkanbieter und kann meine bisherige Nummer portieren, heißt es. Portieren? Ich lese nach, das Verb stammt aus der Informationstechnologie und bedeutet ‚übertragen‘, spezieller: „ein auf einer Plattform lauffähiges Programm unter wesentlicher Wahrung der Funktion durch Umprogrammieren auf einer anderen lauffähig machen.“ Klingt einleuchtend.

Die sozusagen metaphysische Steigerung von portieren ist die Teleportation, man kennt das aus Harry Potter. Teleportation bezeichnet den theoretischen Transport eines Gegenstands oder einer Person von einem Ort zu einem anderen, ohne den Raum dazwischen zu durchqueren. Wenn ich an die Portierung der alten Rufnummer zum neuen Anbieter denke, daran, wie viele Online-Formulare ich deswegen ausgefüllt, wie viele Mails ich geschrieben, wie viele Stunden in der Hotline ich verbracht habe, sprich: wie absolut selbstverständlich das nicht klappte, dann finde ich den Begriff Teleportation passender: theoretisch denkbar, praktisch indes ist die Magie noch auf unbestimmt vertagt.

Photo by Frida Bredesen on Unsplash